Ihre Tasche (0)

Diese Bestellung ist wert Punkte

NEU! INKEY Körperpflege Jetzt einkaufen >

KOSTENLOSER Standardversand ab 45 €

Welche Feuchtigkeitscreme ist die Richtige für mich?

24.11.2021 | Skincare

Eine Feuchtigkeitscreme ist ein Muss in jeder Hautpflegeroutine. Eine feuchtigkeitsspendende Creme, Lotion oder ein Öl kann für jeden Hauttyp den Unterschied ausmachen und ist ein wichtiger Schritt in einem wirksamen Pflegeprogramm. Aber bei der großen Auswahl und den vielen widersprüchlichen Ratschlägen kann es schwierig sein zu wissen, wie man die beste Feuchtigkeitscreme auswählt, aufträgt und am besten anwendet. Keine Sorge, wir haben alles vorbereitet, was Sie wissen müssen, damit Sie die richtige Feuchtigkeitscreme für sich auswählen. 

Warum Sie eine Feuchtigkeitscreme für das Gesicht benötigen

Einfach ausgedrückt ist eine Feuchtigkeitscreme dazu da, die Feuchtigkeit zu halten und zu speichern und Ihre Pflege abzurunden – von der Reinigung über die Feuchtigkeitspflege bis hin zu Seren oder anderen Behandlungen, die Sie möglicherweise angewendet haben. Sie ist ein Hauptbestandteil jeder Routine und sollte als letztes am Morgen (mit LSF, oder danach, wenn Ihre Feuchtigkeitscreme keinen enthält) und am Abend aufgetragen werden. 

Die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme trägt dazu bei, die Haut im Gesicht mit Feuchtigkeit zu versorgen, und hat sowohl kurzfristige als auch langfristige Vorzüge. Nach der ersten Anwendung sollte die Haut heller und straffer aussehen und einen strahlenden Schimmer haben. Langfristig kann Feuchtigkeitscreme die Gesundheit der Haut erhalten, indem sie Entzündungen und Akne vorbeugt und Anzeichen der Hautalterung bekämpft. 

Eine Feuchtigkeitscreme ist auch ein Muss für die Aufrechterhaltung der Hautbarrierefunktion, die die guten Stoffe (zum Beispiel Feuchtigkeit) speichert und eine Schicht bildet, die Schadstoffe von außen davon abhält, unseren Teint zu schädigen. Eine gesunde Hautbarriere hilft der Haut, widerstandsfähiger zu werden und daher weniger anfällig für Probleme wie Akne oder Entzündungen. 

Neben den grundlegenden Eigenschaften hat eine gute Feuchtigkeitscreme oft auch zusätzliche Vorzüge, je nach Inhaltsstoffen, die sie enthält. Viele Cremes haben zum Beispiel einen integrierten Sonnenschutz, der die Haut vor schädlichen UV-Strahlen schützt, während andere Inhaltsstoffe gegen Hautalterung oder gegen unreine Haut enthalten. 

So trägt man eine Feuchtigkeitscreme auf 

Die optimale Wirkung Ihrer Feuchtigkeitscreme hängt zum Teil davon ab, wie gut Sie das Produkt auftragen. Es mag einfach klingen, aber wenn Sie ein paar wichtige Tipps beherzigen, können Sie die besten Ergebnisse erzielen. 

Verwenden der richtigen Menge

Die Anwendung von zu wenig Produkt kann dazu führen, dass die Haut nicht die volle Leistung erhält, die sie eigentlich erhalten sollte, da möglicherweise Bereiche ausgelassen werden, während zu viel Produkt ein unangenehmes Gefühl auf der Haut hervorrufen kann. Es ist offensichtlich abhängig von der Art des Produkts, das Sie verwenden, aber im Allgemeinen sollten Sie eine Menge von der Größe einer Mandel anwenden. Einige Produkte, wie der Peptide Moisturizer von INKEY, geben mit einer einzigen Pumpbewegung die richtige Menge ab, sodass man genau weiß, wie viel man anwenden muss. 

Technik, Technik, Technik

Sie haben die richtige Menge des Produkts auf Ihren Händen – wie tragen Sie es effektiv auf? Wir bevorzugen es, die Feuchtigkeitscreme tupfenweise auf Gesicht und Hals aufzutragen und sie dann mit leichtem Druck in langen, nach oben gerichteten Bewegungen sanft einzumassieren. Dies gewährleistet ein gleichmäßiges Auftragen in allen Bereichen. 

Auf die gereinigte Haut auftragen 

Die Kardinalsünde beim Auftragen von Feuchtigkeitscreme?! Das Auftragen auf Haut, die nicht gründlich gereinigt wurde. Denken Sie daran, dass die Feuchtigkeitscreme zuletzt aufgetragen werden sollte (oder direkt vor einem separaten Sonnenschutz am Morgen), d. h. die Haut sollte mit einer Reinigung (zweimal, nachts) und mit zusätzlichen Seren oder Behandlungen, die Sie vorher auftragen möchten, wirksam vorbereitet und versorgt sein. Warten Sie einige Minuten zwischen diesen letzten Schritten, damit Ihre Produkte einwirken können. 

Finden Sie die beste Feuchtigkeitscreme für das Gesicht für Ihren Hauttyp 

Angesichts der vielen unglaublichen Möglichkeiten, die es gibt, kann es schwierig sein, die Auswahl einzugrenzen, wenn es darum geht, die richtige Feuchtigkeitscreme für sich zu finden. Aber einer der wichtigsten Faktoren, der Sie davon überzeugen sollte, ist, wie die jeweilige Rezeptur zu Ihrem persönlichen Hauttyp passt. Im Folgenden haben wir für jeden Hauttyp und jedes Bedürfnis die passenden Produkte zusammengestellt.

Beste Feuchtigkeitscreme für trockene Haut

Es versteht sich von selbst, dass trockene Haut oft am dringendsten eine intensiv feuchtigkeitsspendende Rezeptur benötigt, die die Trockenheit wirksam bekämpft. Hinsichtlich der Textur sollten Sie sich eher für reichhaltigere, luxuriöse Cremes als für leichte Lotionen entscheiden. Butterweiche, samtige Rezepturen passen zu Ihrem trockenen Hauttyp, wie z. B. der Peptide Moisturizer von INKEY, der gleichzeitig Anzeichen von Hautalterung entgegenwirkt. 

Wenn Sie eine leichtere Textur bevorzugen, suchen Sie einfach nach bestimmten Inhaltsstoffen in Ihrer Feuchtigkeitscreme, die bei Trockenheit hilfreich sind. Die Bakuchiol-Feuchtigkeitscreme von INKEY enthält zum Beispiel Omega-3-reiches Sacha-Inchi-Öl und Squalan für eine intensive Feuchtigkeitsversorgung, während unser Squalane Oil und unser Rosehip Oil sowohl für sich als auch unter einer leichteren Feuchtigkeitscreme für eine weitere Feuchtigkeitsschicht sorgen können. 

Bester Feuchtigkeitsspender für fettige Haut

Wenn Sie fettige Haut haben, kann es verführerisch sein, den Schritt der Feuchtigkeitspflege zu überspringen. Oft kann dies jedoch kontraproduktiv sein, da die Haut zum Ausgleich übermäßig viel Fett produziert. Aus diesem Grund sollten Sie auch bei fettiger Haut eine Feuchtigkeitscreme verwenden.

Es gibt einige herrlich leichte, lotionsartige Produkte, die sich hervorragend für fettige Haut eignen, ohne sich schwer anzufühlen oder zu verstopfen. Der Vitamin B, C und E Moisturizer von INKEY List hat beispielsweise eine glatte, nicht klebrige Textur, die schnell einzieht. Er enthält ferner aufhellendes Vitamin C, das vor Luftverschmutzung schützt, und klärendes Niacinamid, um fettige Haut unter Kontrolle zu halten. 

Bester Feuchtigkeitsspender bei zu Akne neigender Haut

Ähnlich wie bei fettiger Haut gilt es auch bei zu Akne neigender Haut, Texturen und Inhaltsstoffe zu finden, die den für solche Probleme empfindlichen Teint unterstützen, ohne die Poren zu verstopfen oder nach dem Auftragen ein schweres, unangenehmes Gefühl zu hinterlassen. 

Der Vitamin B, C und E Moisturizer von INKEY würde sich hier anbieten, ebenso wie die leichte Multi-Biotic-Rezeptur, die hilft, überschüssiges Fett zu neutralisieren, das zu Pickeln führen kann. 

Wenn Sie fettige oder zu Akne neigende Haut haben und sich nicht dazu durchringen können, zu einer Creme oder Lotion zu greifen, könnten Sie unser Squalane Oil ausprobieren, ein superleichtes Öl, das sanft mit Feuchtigkeit versorgt und hilft, die Talgproduktion zu kontrollieren. 

Bester Feuchtigkeitsspender für Mischhaut

Das Wichtigste bei der Pflege von Mischhaut ist die Behandlung bestimmter Hautpartien auf ihre eigene Weise. Wenn Sie unter einer besonders fettigen T-Zone leiden, können Sie die Feuchtigkeitscreme dort vielleicht ganz weglassen und Ihr Produkt nur auf Wangen und Stirn auftragen. 

Alternativ kann ein leichtes Öl wie das Squalane Oil von INKEY Wunder wirken, ebenso wie eine unserer leichten Feuchtigkeitscremes (einschließlich Vitamin B, C und E sowie Multi-Biotic), die die Poren nicht verstopfen oder fettigere Hautpartien beeinflussen, aber dennoch genug Feuchtigkeit spenden, um Trockenheit zu bekämpfen. 

Bester Feuchtigkeitsspender für normale Haut

Haut, die als „normal“ gilt oder keine direkten Probleme bereitet, verträgt zum Glück eine Reihe von Feuchtigkeitscremes. Wir raten jedoch zu einer guten, soliden Rezeptur, die nicht zu leicht und nicht zu schwer ist und einige aufhellende Inhaltsstoffe enthält, um einen zusätzlichen Schimmer zu verleihen. Kurz gesagt, Sie brauchen nicht viel zu tun, wenn es Ihrer Haut gut geht, und möchten vielleicht nur die Hautausstrahlung als kleines Extra ein wenig verbessern. 

Der Symbright Moisturizer von INKEY versorgt leicht trockene und dehydrierte Hautpartien mit fermentiertem Muskatellersalbei und Kakadupflaumenextrakt, um die Haut aufzuhellen. 

Feuchtigkeitscremes für den Tag und für die Nacht

Sollten Sie also morgens und abends jeweils eine andere Feuchtigkeitscreme anwenden? Dies ist wirklich eine Frage der Vorliebe. Manche von uns bevorzugen morgens eine leichtere Textur (vor allem, wenn sie sich danach schminken) und abends eine etwas reichhaltigere oder cremigere, die während des Schlafs einziehen und ihre Wirkung entfalten kann. 

In Bezug auf die Inhaltsstoffe können manche Dinge zudem zu verschiedenen Tageszeiten etwas besser wirken. Zum Beispiel sollten natürlich alle Produkte mit einem integrierten Sonnenschutz morgens angewendet werden, während Retinoide und Peeling-Wirkstoffe, die eine Sonnenempfindlichkeit verursachen können, normalerweise für die Nacht reserviert sind.

Sie können auch die gleiche Feuchtigkeitscreme für beide Pflegeprogramme nutzen, aber ein paar Extras für spezielle Bedürfnisse hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise ein paar Tropfen Q10 Serum in Ihre Morgencreme mischen, können Sie Ihre Haut den ganzen Tag über zusätzlich vor Luftverschmutzung schützen, während Squalane Oil in Kombination mit Ihrer Feuchtigkeitscreme vor dem Schlafengehen eine optimale Feuchtigkeitsversorgung liefert. 

Öle gegenüber Feuchtigkeitscremes

Während man bei Feuchtigkeitsspendern in der Regel zuerst an Cremes und Lotionen denkt, können Öle auch als hervorragende Alternativen dienen

Dies ist häufig nur eine Frage der Vorliebe. Wer das Gefühl einer schwereren Creme auf der Haut nicht mag, für den ist ein leichtes, nicht klebriges, nicht zu reichhaltiges Öl wie das Squalane Oil oder das Rosehip Oil von INKEY die perfekte Lösung. 

Öle haben auch oft den Vorteil, dass sie etwas besser in die Haut eindringen können als dickere Feuchtigkeitscremes, da sie wie Seren kleinere Moleküle besitzen, die auf tiefere Hautschichten einwirken können. Das heißt, wenn Sie sehr trockene oder feuchtigkeitsarme Haut haben, kann ein Öl ein Geschenk des Himmels sein. Darüber hinaus können Sie Ihr Öl mit einer leichten Lotion auftragen, um es wirksam einzuschließen. 

Hier finden Sie alle Feuchtigkeitscremes von INKEY List

Photo of Written by one of our askINKEY skincare advisors

Written by one of our askINKEY skincare advisors

Our askINKEY team are available on our live chat. A friendly bunch, all experts with deep product knowledge, ready to make skincare as simple as possible. Whether you are an ingredient expert or starting your journey, no question is too big or too small, no judgement or jargon, we’re here to help and be part of your journey.