Ihre Tasche (0)

Diese Bestellung ist wert Punkte

20% RABATT* Frühlingsangebot! Jetzt kaufen >

20% off Build Your Own Bundle! Build Yours Now >

KOSTENLOSER Standardversand ab 45 €

Ein Leitfaden zur Verwendung von Säuren in Ihrer Hautpflegeroutine

13.05.2022 | Skincare

Was sind Säuren und warum werden sie in Hautpflegeprodukten verwendet?

Wenn wir über Säuren in der Hautpflege sprechen, meinen wir topische Inhaltsstoffe, die in verschiedenen Formeln zu finden sind. Während einige Säuren im Allgemeinen „bekannter“ sind, gibt es tatsächlich eine große Auswahl von ihnen, die in der Hautpflege verwendet werden können, die alle unterschiedliche Vorteile bieten und aus unterschiedlichen Gründen verwendet werden.

Säuren werden wegen ihrer vielen brillanten Vorteile in der Hautpflege verwendet. Während einige Säuren exfolieren, hellen andere die Haut auf, spenden Feuchtigkeit und erneuern ihre Oberfläche. Kurz gesagt, sie sind äußerst vielseitige, effektive Produkte in der Welt der Hautpflege.

Was sind die Unterschiede zwischen ihnen?

Die große Auswahl an Säuren, die in der Hautpflege erhältlich sind, bieten alle eine Reihe von Vorteilen, die sie voneinander unterscheiden.

Wenn Sie an das Wort „Säure“ denken, denken Sie möglicherweise sofort an Peelingsäuren wie Glykolsäure und Milchsäure. Aber denken Sie auch an andere Säureformen wie Hyaluronsäure und Polyglutaminsäure; beide sind besondere Feuchtigkeitsspender.

Aus diesem Grund sind bestimmte Säuren für alle geeignet, während andere nur für bestimmte Hauttypen geeignet sind.

Einer der Hauptfaktoren, der viele Säuren auszeichnet, ist ihre Molekülgröße. Während stark peelende Säuren wie Glykolsäure sehr kleine Moleküle haben und am tiefsten eindringen können, sind andere wie Milch- und Mandelsäure größer und wirken überwiegend an der Oberfläche und daher schonender.

Welche Säure ist für Sie geeignet? 

Die Welt der Säuren ist manchmal verwirrend. Dieser kurze praktische Leitfaden soll Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche für Sie am besten geeignet ist.

Feuchtigkeitsspendende Säuren

Hyaluronic Acid Serum: Als ultimativer Feuchtigkeitsspender kann Hyaluronsäure das bis zu 1000-fache ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen, was bedeutet, dass sie die Haut kühlt und als großartige Basis für andere Inhaltsstoffe dient. Diese ist für alle Hauttypen und Bedürfnisse geeignet.

Polyglutamic Acid Serum: Diese Säure ist ein weiterer ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender und schließt Feuchtigkeit ein, um eine gesunde Hautbarriere zu fördern. Sie funktioniert besonders gut, wenn sie über Hyaluronsäure aufgetragen wird. Polyglutaminsäure kommt trockener und dehydrierter Haut am meisten zwar zugute, aber sie kann von allen verwendet werden.

Peelingsäuren

Salicylic Acid Cleanser: Salicylsäure – auch als Beta-Hydroxysäure bekannt – dringt tief in die Haut ein, um Mitesser, Hautunreinheiten und vergrößerte oder verstopfte Poren zu bekämpfen. Dies ist hervorragend für zu Akne neigende Haut oder für alle, die mit überschüssigem Öl kämpfen.

Glycolic Acid Toner: Mit der kleinsten Molekülgröße kann exfolierende Glykolsäure (eine Alpha-Hydroxysäure) am tiefsten in die Haut eindringen und zielt auf vergrößerte Poren, Mitesser, überschüssiges Öl und feine Linien ab. Dieser kann von Personen mit den meisten Hauttypen (normal und trocken) verwendet werden, ist aber vorallem für Menschen mit fettiger Haut oder Mischhaut.

Aufhellende Säuren 

Tranexamic Acid Serum: Die leistungsstarke Aminosäure Tranexamic ist dank ihrer aufhellenden Eigenschaften ein hervorragendes Produkt für Hyperpigmentierung und Aknenarben oder einen ungleichmäßigen Hautton. Sie ist für alle geeignet, kommt aber denjenigen am meisten zugute, die mit einem der oben genannten Probleme kämpfen.

Fulvic Acid Cleanser: Fulvinsäure ist ein starkes Antioxidans mit brillanten entzündungshemmenden Eigenschaften und wirkt Mattheit, Hyperpigmentierung und ungleichmäßigem Hautton entgegen. Sie ist für alle Hauttypen geeignet.

Mandelic Acid Treatment: Mandelsäure ist ein wirksamer Inhaltsstoff zur Behandlung von dunklen Flecken und Aknenarben sowie von Hyperpigmentierung. Sie ist für alle Hauttypen geeignet, auch für empfindliche.

Säuren zur Bekämpfung von Hautunreinheiten

Succinic Acid Treatment: Bernsteinsäure ist der Goldstandard für die Bekämpfung von Hautunreinheiten. Sie verblasst nicht nur Flecken schnell, sondern reinigt auch die Poren und reduziert die Ölproduktion. Diese kann von allen benutzt werden.

Wann Sie die Verwendung von Säuren in Ihrer Hautpflegeroutine vermeiden sollten

Während viele Säuren für eine Reihe von Hauttypen geeignet sind, gibt es einige, die zu bestimmten Zeiten vermieden werden sollten.

Wenn Sie beispielsweise ultraempfindliche Haut haben, sollten Sie AHAs und BHAs vermeiden oder sich für ein sanftes Peeling mit etwas größeren Granulatgrößen halten. Sie könnten sie alternativ sehr langsam in Ihre Routine einführen und weniger häufig verwenden.

Auch Schwangere sollten auf Peeling-Säuren wie Salicyl- und Glykolsäure verzichten, können aber trotzdem auf feuchtigkeitsspendende Produkte wie Hyaluronsäure zurückgreifen. Es wird jedoch immer empfohlen, sich zuerst bei Ihrem Arzt zu erkundigen.

Wenn Sie mehr über die Verwendung von Säuren in Ihrer Hautpflegeroutine erfahren oder bei der Erstellung Ihres Hautpflegerezepts helfen möchten, sprechen Sie mit uns unter askINKEY.

Photo of Written by one of our askINKEY skincare advisors

Written by one of our askINKEY skincare advisors

Our askINKEY team are available on our live chat. A friendly bunch, all experts with deep product knowledge, ready to make skincare as simple as possible. Whether you are an ingredient expert or starting your journey, no question is too big or too small, no judgement or jargon, we’re here to help and be part of your journey.