Ihre Tasche (0)

Diese Bestellung ist wert Punkte

Für Sie empfohlen

Unsichtbare Hydrokolloid-Pickelpflaster
Unsichtbare Hydrokolloid-Pickelpflaster €10,00 / 22 Pflaster (zwei Größen)
Tripeptide Aufpolsternder Lippenbalsam – beerenfarbene Tönung
Tripeptide Aufpolsternder Lippenbalsam – beerenfarbene Tönung €12,00 / 10ml

Die Tripeptide Aufpolsternde Lippentönungen sind zurück! Jetzt kaufen >

KOSTENLOSER Standardversand ab 45 €*

20 % Rabatt auf das Hyaluronsäure-Serum für myINKEY-Mitglieder. Jetzt kaufen >

Das Einmaleins zum Thema Rötungen

28.09.2021 | Skincare

Egal, ob es sich um einen anhaltenden Zustand oder eine plötzliche Reaktion handelt, die Haut kann aus verschiedenen Gründen und in unterschiedlichem Ausmaß gerötet sein – von gesundheitlichen Probleme wie Rosazea und Dermatitis über Allergien bis hin zu Hautreaktionen auf körperliche Anstrengung, Temperatur usw. Die Begleitfaktoren der Rötung, wie etwa Juckreiz, Entzündung oder Trockenheit, können helfen, die Ursache und somit Lösung des Problems zu bestimmen.

WARUM IST MEINE HAUT GERÖTET?

Die eigentliche Ursache für die Rötung ist das zusätzliche Blut, das an die Hautoberfläche strömt. Dies kann durch das Bedürfnis des Körpers ausgelöst werden, Reizstoffe oder Infektionen abzuwehren, oder einfach durch blutförderndes Training oder Sonneneinstrahlung. Wenn die Haut beschädigt oder gefährdet ist, sendet sie Signale an den Körper, mehr Blut in den betroffenen Bereich zu leiten, um diesen zu reparieren. 

Der erste Schritt besteht darin, die Rötung zu identifizieren – ist es ein Erröten? Oder Flecken? Sind die Stellen texturiert? Wo erscheint die Rötung?

Danach gilt es, die Umstände zu erforschen:  Wird es durch die Verwendung von Pflegeprodukten oder Inhaltsstoffen beeinflusst? Hat sich etwas an Ihrer allgemeinen Pflegeroutine geändert?  

HAUTERKRANKUNGEN

Rötungen können ein Symptom von Hauterkrankungen wie Rosacea, Dermatitis, Ekzemen, Psoriasis und anderen sein. Erkrankungen wie diese können viele verschiedene Ursachen und Erscheinungsformen haben. Bei Rosazea beispielsweise handelt es sich in der Regel um einen ausschlagartigen Rötungszustand, während Ekzeme Rötungen in Kombination mit einer trockenen und schuppigen Textur aufweisen. Durch eine gründliche Untersuchung bei einem Arzt oder Dermatologen können Sie herausfinden, was die Ursache des Zustandes ist, ob es sich etwa um eine Allergie handelt und wie man sie behandeln kann.  

ALLERGISCHE REAKTIONEN 

Rötungen können natürlich ein Symptom für eine allergische Hautreaktion oder eine Überempfindlichkeit gegenüber Inhaltsstoffen, Chemikalien oder ähnlichem sein, wie sie in den von Ihnen verwendeten Pflegeprodukten enthalten sind. Wenn unmittelbar nach der Anwendung eines Pflegeprodukts eine Rötung auftritt, die von einem brennenden, juckenden oder beißenden Gefühl begleitet wird, könnte es sich um eine Hautreaktion handeln. Dies kann höchstwahrscheinlich auftreten, wenn Sie einen stärkeren Wirkstoff wie AHA, BHA oder Retinol verwenden oder Pflegeprodukte auftragen, die nicht zueinander passen. Erfahren Sie hier mehr über Pflegeprodukte, die Sie nicht übereinander auflegen sollten. Wenn Sie wissen, welches Pflegeprodukt die Hautreaktion auslöst, empfehlen wir Ihnen, es sofort aus Ihrer Pflegeroutine zu entfernen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wodurch die Hautreaktion verursacht wird, unterbrechen Sie Ihre Pflegeroutine und bauen Sie sie auf. 

Hautreaktionen können nicht nur durch Kontakt mit externen Faktoren auftreten. Es kann auch das Ergebnis einer Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel und Zutaten sein, welche die Haut zu einer inneren Reaktion veranlassen können.   

EXTERNE FAKTOREN

Rötungen können eine eher kurzfristige Nebenwirkung von Umweltaktivitäten wie Training, Aufenthalt in warmem Klima oder anderen externen Faktoren sein. Auch wenn dies oft wieder abklingt, sollten Sie lindernde Inhaltsstoffe und Pflegeprodukte mit kühlenden Eigenschaften verwenden. 

Das bedeutet auch, dass Rötungen saisonal auftreten können. Hitzeausschlag und Sonnenbrand sind beides Erscheinungen, die typisch für bestimmte Klimazonen und Umgebungen sind und durch die Einwirkung von Temperatur oder übermäßiger UV-Strahlung hervorgerufen werden.   

Hautverbrennungen sind zwar nur vorübergehend, aber eine Form der Rötung, die unter anderem durch Reibung, Chemikalien und thermische Faktoren verursacht werden kann. Es ist wichtig, dass Sie bei Verbrennungen einen Arzt aufsuchen, aber es gelten die gleichen Prinzipien der Linderung und Heilung. 

  

DIE BESTEN INKEY LIST PFLEGEPRODUKTE BEI HAUTRÖTUNGEN 

Von der Linderung der ersten Auswirkungen bis hin zur Verbesserung des Hauttons – hier sind unsere Meister zur Reduzierung von Rötungen.

Glucoside-Serum

Eine sanfte, beruhigende Behandlung, die hilft, Rötungen, Entzündungen und Rosazea zu reduzieren – und die Haut ruhig, weich und mit Feuchtigkeit versorgt hält. Der Leitwirkstoff Endethelyol 2 % ist ein einzigartiger 5-in-1-Wirkstoff zur Vorbeugung von Hautrötungen und zur Behandlung von Rosazea. Es bekämpft alle wichtigen Entzündungsfaktoren der Haut, reduziert die Neovaskularisierung und hellt den Hautton auf. Das Produkt wurde unter dermatologischer Aufsicht getestet und ist perfekt für alle Arten von empfindlicher, geröteter und gereizter Haut geeignet.

Oat Cleansing Balm

 

Ein reichhaltiger Reinigungsbalsam, der Make-up und Unreinheiten verschwinden lässt, ohne die Haut auszutrocknen.

Mit Haferkeimöl, einem reichhaltigen natürlichen Haferöl, das die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und Sonnencreme effektiv entfernt – ist er ideal als erster Reiniger in Ihrem Reinigungsprogramm mit zwei Schritten, dem sogenannten Double Cleansing. Er enthält auch kolloidales Hafermehl, das einen hohen Anteil an hautfreundlichen, natürlichen Wirkstoffen enthält, was ihn zu einem unverzichtbaren Reiniger macht, der gereizte Haut beruhigt und Rötungen reduziert.

Niacinamid-Serum

Ein leichtes, hochwirksames Serum mit 10 % Niacinamid, das Sie problemlos in Ihre Pflegeroutine einbauen können. Dieses natürlich vorkommende B3-Vitamin hilft überschüssigen Talg, Hautunreinheiten und Rötungen effektiv zu reduzieren. Die dünne Konsistenz enthält 1 % Hyaluronsäure für zusätzliche Feuchtigkeit und eine effektive Abgabe.

Alpha Arbutin Serum

Ein konzentriertes 2 %iges Alpha Arbutin-Serum, das das Erscheinungsbild von Hyperpigmentierung und dunklen Flecken reduziert, und die Haut auf einem optimalen Feuchtigkeitsniveau hält.

Dieses nicht reizende Serum wird aus den Blättern der Bärentraubenpflanze gewonnen und hilft, die Haut aufzuhellen und den Hautton zu verbessern. Die Formel ist zudem mit Squalan angereichert, das hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie zu glätten. 

Madecassoside Mask 

Eine wirksame und belebende Gesichtsmaske, die strapazierter Haut, die etwas Aufmerksamkeit braucht, sofortige Linderung verschafft – und gleichzeitig die Hautbarriere verbessert, wenn sie als Leave-on-Behandlung angewendet wird, also auf der Haut belassen wird!  Der wichtigste Inhaltsstoff, Madecassosid 0,5 %, ist ein Bestandteil von Centella Asiatica, hilft Entzündungen zu reduzieren, Rötungen und Juckreiz zu lindern und die Wundheilung zu unterstützen.  Diese Rezeptur hat einen sofortigen und anhaltenden Kühleffekt – perfekt für überanstrengte Haut!

Vitamin B, C & E Moisturizer

Diese leichte Feuchtigkeitscreme für jeden Tag zieht schnell ein und liefert alle wichtigen Vitamine für eine gesund aussehende Haut, einschließlich klärendem B3 (Niacinamid), das den Talghaushalt ausgleicht, aufhellendem, antioxidativem Vitamin C und beruhigendem Vitamin E. Perfekt für normale Hauttypen, die Wert auf eine gesunde Haut legen.

WAS SIE TUN SOLLTEN – UND WAS NICHT

  • Verwenden Sie einen Lichtschutzfaktor – dies schützt die Haut vor weiteren Rötungen durch UV-Strahlung und vermeidet eine Schädigung der Hautbarriere, die zu einer erhöhten Sensibilität und der Gefahr von Hautreaktionen führen kann. 
  • Gehen Sie sanft mit Ihrer Haut um und vermeiden Sie übermäßiges Peeling, Schrubben oder Reiben, da dies die Durchblutung dieser Bereiche weiter fördern oder die Schäden verschlimmern kann, welche die Haut zu heilen versucht. 
  • Sorgen Sie für niedrige Temperaturen. Die Verwendung von heißem Wasser zum Waschen, Spülen oder Duschen kann zu Rötungen führen oder diese verstärken. Zudem stellt dies ein Risiko für die Hautbarriere dar, da sie dadurch austrocknet und für die Umgebungsfaktoren anfällig wird.
  • Verzichten Sie bei Ihrer Pflegeroutine auf Wirkstoffe, Duftstoffe oder ätherische Öle, die Ihre Haut zusätzlich belasten könnten. Eine plötzliche Hautreaktion oder Irritation durch bestimmte Pflegeprodukte oder Inhaltsstoffe kann ebenfalls zu einer Schädigung der Hautbarriere führen. Daher ist eine einfache, abgespeckte Pflegeroutine ratsam, während die Ursache untersucht wird.    

Erstellen Sie eine Pflegeroutine speziell für Rötungen oder lassen Sie sich Ihre Fragen zur Hautpflege durch das askINKEY Team beantworten.



Photo of Written by one of our askINKEY skincare advisors

Written by one of our askINKEY skincare advisors

Our askINKEY team are available 24/7 on our live chat. A friendly bunch, all experts with deep product knowledge, ready to make skincare as simple as possible. Whether you are an ingredient expert or starting your journey, no question is too big or too small, no judgement or jargon, we’re here to help and be part of your journey.